Jasminarie

op. 45a, 2011

Version für Cello solo
Dauer: 3 min.

Uraufführung: 11. September 2011, anlässlich des 10. Jahrestages der Anschläge in New York, Marstallplatz München. Cello: Anja Lechner

Werknotiz

Das zypriotische Lied „Jasmin“ war zunächst der Ausgangspunkt für die Komposition der Jasminarie für Sopran und Tarhu. Anlässlich meiner Uraufführung von time zero zum 10. Jahrestag der Anschläge von New York schrieb ich auch diese Version der Jasminarie für Violoncello solo. Sie diente als Ouvertüre der großen Veranstaltung, die am Marstallplatz in München stattgefunden hat.

Die Jasminarie ist eine Miniatur, die der Solist zunächst gemäß der Partitur aufführt bevor er anschließend frei über das Thema improvisiert. Daher kann die Länge des Stücks variieren. Die Jasminarie kann als Zugabe gespielt werden oder zwischen zwei anderen Solo-Stücken mit oder ohne Improvisation.

Anja Lechner, Violoncello © Norbert Banik

Hörbeispiel

Partitur

Zur Bestellung
2018-08-23T10:06:18+00:00