one touch

op. 58, 2015

Für Streichquartett
Dauer: 1 min.

Kompositionsauftrag des Signum Quartett, als Teil des „#quartweet“-Projekts
Uraufführung: 24. Juli 2015, Paxton House, Schottland. Signum Quartett

Werknotiz

one touch ist entstanden als Teil des „#quartweet“-Projekts des Signum Quartetts. Die Vorgabe bei diesem Projekt war es, ein Stück in insgesamt nur 140 Noten oder Zeichen zu komponieren.

Das Stück besteht aus 14 Takten, in denen die zweite Violine, die Viola und das Cello alle zwei Takte eine bestimmte Harmonie wiederholen. Die erste Violine führt die anderen mit einer Melodie und überrascht sie immer wieder mit wiederholten Rubati und Atempausen.

Jeder Ton hat ein Bild, jede Farbe hat einen Ton. Diese Komposition ist musikalisch mit dem Bild „Nike“ der Künstlerin Antje Tesche-Mentzen eng verbunden.

Partitur

Zur Bestellung
2018-08-22T11:49:27+00:00