meditation I

op. 54, 2013/15

Für Marimba solo, Glockenspiel und Klangschale
Dauer: 9 min.

Kompositionsauftrag von Kana Omori
Uraufführung: 23. April 2015, Goethe Institut München. Solist: Marcel Morikawa

Werknotiz

Das Stück meditation I besteht aus sechs Miniaturen, in dem drei verschiedene Instrumente jeweils eine neue Dimension der Klangfarbe darstellen. Alle sechs Stücke sollen nacheinander ohne Pause gespielt werden, als ob es sich um ein Stück handelt. Zwischen den Stücken soll die Spannung vom letzten Stück gehalten und in der gleichen Energie weiter gespielt werden. Ostinati, Melodien, energetische Aktionen passieren bis zum 3. Stück und dann geht die Dramaturgie zurück in eine „Nachklangwelt“, die sich am Ende trotzdem nicht in einem Kreis schließt, sondern offen bleibt. Es wird eine Geschichte erzählt, die die Stimmung einer Meditation entspricht.

© Archiv Kana Omori

Hörbeispiel

Partitur

Zur Bestellung

CD

Kana Omori: Siguiriya Gitana

HCOM Japan 1027, 2015

Marimba: Kana Omori

Zur Bestellung
2018-12-12T13:46:42+00:00