Pansélinos

op. 3, 1987

For flute, bass clarinet, harp, 2 percussionists
Duration: 8 min.

World premiere: 1988, Berlin

Composer’s notes

In Greek language, Pansélinos names the full moon. Nevertheless, the title is more of an inspiration than a programmatic, compositional requirement.

This piece features three musical groups: flute and bass clarinet, harp alone and the two percussionists. All three groups have certain musical functions that are varied from the beginning until the end of the piece. By these repetitions, Pansélinos creates the atmosphere of a ritual.

Score

Order

Pansélinos

op. 3, 1987

Für Flöte, Bassklarinette, Harfe, 2 Schlagzeuge
Dauer: 8 min.

Uraufführung: 1988, Berlin

Werknotiz

Pansélinos bezeichnet auf Griechisch den Vollmond. Der Titel ist eher als Inspiration zu verstehen und keine programmatisch-kompositorische Vorgabe.

In diesem Stück gibt es drei musikalische Gruppen: die Flöte und die Bassklarinette, die Harfe alleine und die zwei Schlagzeuger. Alle drei Gruppen haben bestimmte musikalische Aufgaben, die von Anfang bis zum Ende des Stücks immer wieder variiert werden. Auf diese Weise erzeugt Pansélinos durch die Wiederholung der jeweiligen Klangfarben die Stimmung eines Rituals.

Partitur

Zur Bestellung
Go to Top