Konzertreihe – Neue Musik und Improvisation 2018-04-25T20:56:51+00:00

Project Description

Neue Musik und Improvisation

In dieser von Konstantia Gourzi initiierten Konzertreihe werden Studierende der klassischen Musik und des Jazz an neue Klangwelten herangeführt.

Foto: Norbert Banik

Das Projekt

Nach einigen Konzerten in Berlin fand das erste Münchner Konzert der Reihe „Neue Musik und Improvisation“ im Herbst 2009 als Pilotprojekt zwischen dem ensemble oktopus und der Jazzabteilung der Hochschule für Musik und Theater München statt.

Die große Begeisterung und das hervorragende musikalische Ergebnis des Konzerts führten dazu, dass die Reihe als fester Bestandteil der jährlichen Konzerte des ensemble oktopus fortgeführt wurde. Die jungen Instrumentalisten der Hochschule bekommen die Chance, Neue Musik in Kombination mit anderen Musikrichtungen und Formationen zu erfahren und erleben den selbstverständlichen musikalischen Ausdruck von heute.

Dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit der Jazzabteilung der Hochschule für Musik und Theater München kann diese Reihe weiter bestehen. Zu Gast sind meist internationale Komponisten und Interpreten wie z.B. Daniel Schnyder, Maria Baptist, Rabih Abou Khalil, Matthias Müller und Markus Stockhausen. Sie musizieren gemeinsam mit den Studenten der klassischen Studiengänge und den Jazzstudenten und zeigen ihnen dabei die Musik von einer anderen Seite, entsprungen aus ganz unterschiedlichen Traditionen, Techniken und Erfahrungen.

Hinter diesem Projekt steht die Vision, der nächsten Generation von Musikern neue Klangwelten und Wege zu öffnen und ihre Fantasie anzuregen, damit sie in Zukunft einen offenen und unbegrenzten musikalischen Weg beschreiten können.