Konzertreihe – Neue Griechische Musik in München 2018-04-25T20:55:57+00:00

Project Description

Neue Griechische Musik in München

Konstantia Gourzi initiierte diese Reihe, um auf die zeitgenössische Musik aus Griechenland jenseits von Folklore aufmerksam zu machen.

Das Projekt

Von 2007 bis 2011 präsentierte Konstantia Gourzi mit der Reihe „Neue Griechische Musik in München“ eine weniger bekannte Seite griechischer Musik. Statt traditioneller Folklore wurden bekannte und unbekannte griechische Komponisten älterer und jüngerer Generation aufgeführt.

Unterstützt wurden die ein- bis zweimal im Jahr stattfindenden Konzerte u.a. vom Griechischen Generalkonsulat München, dem Ensemble opus21musikplus und der Akademie der Schönen Künste.

Seit 2011 werden Werke griechischer Komponisten auch in anderen Konzertreihen mit dem von Konstantia Gourzi geleiteten ensemble oktopus aufgeführt.

Aufführungen (Auswahl)

Neue Griechische Musik in München, I
14. November 2007, Bayerische Akademie der Schönen Künste, München
Nationale Musikkulturen: Neue griechische Musik in München „Hommage à Sappho und Kaváfis – Vertonte Gedichte“
Das ensemble oktopus spielt Werke von Dimitris Terzakis, Dimitris Mitropoulos, Antiochos Evangelatos, Jannis Christou, Anestis Logothetis, Konstantia Gourzi
Dirigentin: Konstantia Gourzi

Neue Griechische Musik in München, II
1. April 2008, Hochschule für Musik und Theater München
Festveranstaltung anlässlich des Griechischen Nationalfeiertages mit Konzert
Das ensemble opus21musikplus spielt Werke von Nikos Skalkottas, Stefanos Gazouleas (UA), Antiochos Evangelatos, Dimitrios Nezeritis, Dimitrios Lialios (UA), Konstantia Gourzi
Dirigentin: Konstantia Gourzi

Neue Griechische Musik in München, III
22. Januar 2009, Black Box im Gasteig, München
Das ensemble oktopus spielt Werke von Anastasio Mitropoulos, Aristides Strongylis, Minas Borboudakis, Georgia Spiropoulos, Dimitris Terzakis (UA)
Dirigentin: Konstantia Gourzi

Neue Griechische Musik in München, IV
25. März 2009, Hochschule für Musik und Theater München
Festveranstaltung anlässlich des Griechischen Nationalfeiertages mit Konzert
Solisten des ensemble opus21musikplus spielen Werke von Yannis Constantinidis, Nikos Skalkottas, Anastassis Philippakopoulos, George Couroupos, Minas I Alexiadis (UA), Dimitris Maragopoulos (UA)
Klavier: Lorenda Ramou, Klarinette: Yannis Sabrovalakis
Dirigentin: Konstantia Gourzi

Pressestimmen

„(Es war) schließlich eine noch fremdere Welt zu erkunden: in der Uraufführung von Konstantia Gourzis ‚Ieratiki Poiisi‘, drei Liedern nach mönchischen Texten für einen byzantinischen Psalmisten (Panagiotis Andriopoulos), Klarinette, Klavier und Streichquartett. Wie da das Holzblasinstrument (Veaceslav Cernavca) mit der Stimme verschmolz oder in einen engen Dialog eintrat, war von ganz eigenem, faszinierenden Reiz.“ Süddeutsche Zeitung, 20. November 2007