Education-Programm2018-02-26T20:41:22+00:00

Project Description

Education-Programm

Grundschulkinder erleben zeitgenössische Musik mit Herz, Händen und Verstand. Konstantia Gourzi, ihre Workshopleiter und Künstler des Ensembles opus21musikplus vermittelten mit diesem Programm jungen Hörern einen interdisziplinären Zugang zur Neuen Musik.

Foto: Norbert Banik

Das Projekt

Musik mit allen Sinnen hautnah erleben: Mit dem Education-Programm „opus21musikplus live in der Grundschule“ lernen Kinder Neue Musik kennen.

Konstantia Gourzi, ihre Workshopleiter und Künstler des Ensembles opus21musikplus führten von 2008 bis 2013 Kinder über einen natürlichen Zugang an zeitgenössische Musik heran: Die Kinder basteln und malen zur Musik, sie begreifen Musik während Instrumentalisten in ihre Schulklassen kommen und mit ihnen gemeinsam musizieren. Melodie, Rhythmus, Formverlauf, Dynamik und Ausdruck von Musik werden in Form, Farbe und Bewegung kreativ umgesetzt.

Eigenschöpferische Tätigkeit, soziales Verhalten, Konzentration und die Persönlichkeitsentwicklung werden durch Anregen der sensorischen, motorischen, sprachlichen und kognitiven Fähigkeiten positiv beeinflusst. Das Hörvermögen wird durch differenziertes Hören von Klängen, Geräuschen, Lautstärke und Tempo sensibilisiert. Damit wird auch die auditive Aufnahmefähigkeit der Kinder trainiert. Die Verbindung von zeitgenössischer Musik und Improvisation mit anderen Kunstgattungen fördert zudem Kreativität und Fantasie und geistige Flexibilität.

Die Education-Programme dauerten jeweils ein ganzes Schuljahr lang. Den Abschluss bildete dabei ein Konzert in der Schule oder im Gasteig München, bei dem die Kinder gemeinsam mit den Musikern von opus21musikplus auf der Bühne wirkten. Komponisten wie Enjott Schneider, Minas Borboudakis oder Masayuki Nakaji haben für die Kinder und das Ensemble neue Stücke komponiert, die beim Abschlusskonzert zur Uraufführung kamen. Choreografen vom Gärtnerplatztheater und Pädagogen von der Münchner Musikhochschule haben das gesamte Projekt begleitet.

Unter dem Titel „Kleiner fliegender Teppich“ führten die jährlichen Education-Programme schließlich zu dem großen Projekt fliegender teppich 2013 – Odyssee.