Pansélinos

op. 3, 1987

Für Flöte, Bassklarinette, Harfe, 2 Schlagzeuge
Dauer: 8 min.

Uraufführung: 1988, Berlin

Werknotiz

Pansélinos bezeichnet auf Griechisch den Vollmond. Der Titel ist eher als Inspiration zu verstehen und keine programmatisch-kompositorische Vorgabe.

In diesem Stück gibt es drei musikalische Gruppen: die Flöte und die Bassklarinette, die Harfe alleine und die zwei Schlagzeuger. Alle drei Gruppen haben bestimmte musikalische Aufgaben, die von Anfang bis zum Ende des Stücks immer wieder variiert werden. Auf diese Weise erzeugt Pansélinos durch die Wiederholung der jeweiligen Klangfarben die Stimmung eines Rituals.

Partitur

Zur Bestellung
2018-08-23T18:00:31+00:00