messages between the trees

op. 84, 2020

Für Viola und Bordun
Dauer: ca. 7 min.

CD-Aufnahme für Sony classical, Juli 2020 im Studio vom Bayerischer Rundfunk, München

Viola: Nils Mönkemeyer, Bordun: Nils Mönkemeyer (in CD-aufgenommen)

Uraufführung: 20. Januar 2021, Ultraschall Festival Berlin

Werknotiz

messages between the trees gehört zu den Kompositionen, die der Natur gewidmet sind. Die Reihe ist zugleich Reflexion und Appell für einen achtsamen Umgang mit der Natur, die uns den Weg des gemeinsamen Lebens seit ewigen Zeiten zeigt.

Bäume habe ich lieben gelernt, nachdem ich immer wieder und immer stärker ihr Wohltun empfunden habe. Es wuchs in mir eine Sehnsucht, sie zu umarmen, sie zu beobachten, mich auch durch sie wahzunehmen. Deswegen führen auch messages between the trees, ähnlich wie die anderen Kompositionen, die der Natur gewidmet sind, ihren dramaturgischen Ablauf in der Form eines hypothetischen musikalischen Dialogs mit den Menschen, einer Aussage oder die Erzählung einer Beobachtung über das Thema Natur. Alle Klangfiguren, Rhythmen, Tempi und Klangfarben folgen der Intensität dieser Gedanken.

Das Stück besteht aus einem 7-minütigen Satz, wo alle rhythmischen Themen, Intervalle und Zeiten einer (von mir) übersetzten goldenen Schnittreihe dienen. Es entsteht eine genaue Klangstimmung, wie in einem geschlossenen System, in dem die Informationen kreisen und trotzdem jedes Mal, wenn sie wiederholt werden, eine neue Info addiert wird. Das geschlossene System besteht aus der Energie der Kommunikation zwischen den Bäumen selbst, die nie für sich alleine stehen. Entweder kommunizieren sie unterirdisch durch ihre Wurzeln oder in der Luft durch den Wind, egal ob sie nahe oder weit auseinander stehen. Das Hauptthema dieser Kommunikation, welches mich in dieser Komposition beschäftigt hat, ist ihr Austausch und das auffordern unserer Wahrnehmung: dass sie lebende Wesen sind, die eine Sprache haben, die uns Nahrung geben und ohne sie ein menschliches Leben unvorstellbar wäre.

Das Ostinato wird entweder vom Klavierspieler (der eventuell den Solisten in einem Duo-Programm begleitet), von einem anderen Streichinstrument oder von einem auf Tape aufgenommenen Bordun über Lautsprecher gespielt.

Foto: Norbert Banik

Partitur

Zur Bestellung (demnächst verfügbar)