Anaménontas

op. 4a, 2018

Version for alto saxophone solo
Duration: 7 min.

World premiere: 20 April 2018, Festival Aktuelle Musik, Nuremberg. Alto saxophone: Mingfei Fang

COMPOSER’S NOTES

In Greek language, Anaménontas means “awaiting” or “in anticipation of”. The main idea for this piece was to create a certain atmosphere between calm and turbulent musical actions, between vibrato and non vibrato, between few and many notes. Actions, representing questions and answers, which form a big phrase from beginning to end by keeping the intensity throughout the piece.

When I was composing this piece, F sharp was my favourite note. To me, F sharp is like the colour red, like the colour of fire. It is warming and at the same time dangerous. This is what Anaménontas is about: awaiting, playing with fire.

The original piece Anaménontas for flute solo was composed already in 1990 in Berlin.

Audio Sample

Score

Order

Anaménontas

op. 4a, 2018

Version für Alt-Saxophon solo
Dauer: 7 min.

Uraufführung: 20. April 2018, Festival Aktuelle Musik, Nürnberg. Alt-Saxophon: Mingfei Fang

Werknotiz

Anaménontas heißt auf Griechisch “wartend” oder “in Erwartung”. Die Idee des Stückes war, eine bestimmte Stimmung zwischen ruhigen und raschen musikalischen Aktionen, zwischen vibrato und non vibrato, zwischen wenigen und vielen Noten zu entfalten. Alle Aktionen als Fragen und Antworten darzustellen und damit eine große Phrase aufzubauen, indem die Spannung von Anfang bis zum Ende intensiv bleibt.

Zu der Zeit, als ich das Stück komponierte, war Fis mein Lieblingston, auf den dieses Stück aufbaut. Fis klingt für mich wie die Farbe Rot, wie die Farbe des Feuers. Sie wärmt und kann zugleich gefährlich sein. Davon handelt Anaménontas: in Erwartung, spielend mit dem Feuer.

Das ursprüngliche Stück Anaménontas für Flöte solo entstand bereits 1990 in Berlin.

Hörbeispiel

Partitur

Zur Bestellung
Go to Top