Drei Lieder

op. 30, 2006

Für Byzantinischen Gesang und Klavier oder Cimbalom
Dauer: 14 min.

Uraufführung: 14. Januar 2007, Philharmonische Gesellschaft im Konservatorium in Patras, Stimme: Panagiotis Andriopoulos, Klavier: Tassos Spiliotopoulos

Werknotiz

Drei Lieder für Klavier und Psalmisten ist die erste Version der späteren Stücke von Ieratiki Poiisi, op. 34 für Ensemble und Psalmisten. Es war das erste Mal, dass ich mit einem Psalmisten zusammenarbeitete. Ich suchte einen Weg, die byzantinischen Klänge mit den Klängen von westlichen Instrumenten zusammenzubringen. Die Notation und die musikalische Haltung unterscheiden sich dabei sehr. Der musikalische, kulturelle und soziologische Reiz, diese Klänge zusammenzuführen ist von großer Bedeutung für mich.

Der Psalmist Panagiotis Andriopoulos hat die Uraufführung in Patras gesungen und die Drei Lieder später auch in Athen und weiteren Städten Griechenlands aufgeführt. Diese Version wird jedoch nicht mehr aufgeführt, sondern stattdessen die Fassung mit Ensemble.

Drei Lieder

op. 30, 2006

For Byzantine style psalm singer and piano or cimbalom
Duration: 14 min.

World premiere: 14 January 2007, Philharmonic Society of the Conservatory in Patras, Greece. Voice: Panagiotis Andriopoulos, piano: Tassos Spiliotopoulos

Composer’s notes

Drei Lieder for piano and Byzantine style psalm singer is the first version of the later pieces of Ieratiki Poiisi, op. 34 for ensemble and voice. It was the first time that I worked with a Byzantine style psalm singer. I was looking for a way to combine the Byzantine sounds with those of Western instruments, which led to a great difference in notation and musical attitude. The musical, cultural and sociological appeal to merge these sounds is of great importance to me.

The Byzantine style psalm singer Panagiotis Andriopoulos performed the world premiere of Drei Lieder in Patras and sang the piece later on in Athens and other cities in Greece. However, this version is not performed anymore but instead the version for ensemble.

Nach oben